Aktuelles aus der Hundeschule

Brut- und Setzzeit vom 1. April bis 15. Juli

In Niedersachsen gilt vom 1. April bis 15. Juli die Brut- und Setzzeit, d. h. eine landesweite Anleinpflicht in der freien Landschaft. Jeder Hundehalter*in ist dazu verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass die unter seiner/ihrer Aufsicht stehenden Hunde während dieser Zeit an der Leine geführt werden.

Ausgenommen von der Leinenpflicht sind Rettungshunde, Hütehunde eines Schäfers, von der Polizei und vom Zoll geführte Hunde. Jedoch nur, wenn diese sich im rechtmäßigen Einsatz befinden.

Abweichend von dieser landesweiten gesetzlichen Regelung können die Städte und Gemeinden durch Verordnungen von dieser Regelung abweichen. Die Anleinpflicht wird in diesen Gebieten zeitlich ausgedehnt. Dies tritt meist in Erholungsgebieten (Sportanlagen, Spielplätzen, Liegewiesen, Parks) und Schon- oder Ruhezonen des Wildes in Kraft.

Unter dem Begriff „freie Landschaft“ fallen folgende Flächen:

  • die Flächen des Waldes,
  • die übrigen freien Flächen der Landschaft, z. B. Felder, Seen,
  • diese Flächen können auch von Ortsteilen umbaut liegen.

Ganzjährig sind alle Hundehalter dazu angehalten, das Streuen oder Wildern ihrer Hunde zu verhindern.


Liebe Hundehalterin, lieber Hundehalter,

unter dem gegebenen Hygienekonzept dürfen unsere Gruppenkurse, Einzeltraining sowie die praktische Vorbereitung zur Sachkundeprüfung stattfinden.

Am Samstag, um 15:30 Uhr findet der aktuelle Welpenkurs statt. Ein Quereinstieg ist jederzeit möglich.

Sollten Sie Interesse an einem unserer Kurse haben können Sie sich gerne melden unter:

Ein entsprechendes Hygienekonzept hängt in der Hundeschule aus.

Kontakt:                                                                                                                 Helge Fricke
0151 / 52 39 33 14
helge.fricke@hundeschule-fricke.de


Am 7. Mai 2003, ging es mit unserer Hundeschule auf dem Trainingsplatz am Lehmkuhlenweg los:

 


Welpenkurse laufen bei uns immer!

Welpen ab der 8. Woche können jederzeit problemlos an den Stunden teilnehmen, denn die ersten Wochen sind so wichtig.